Zahlungsausfall

Ein Zahlungsausfall liegt vor, wenn eine Forderung aufgrund der Zahlungsunfähigkeit des Schuldner nicht einzutreiben ist, und ein Unternehmen gemäß kaufmännischer Sorgfalt eine Wertberichtigung im Bilanzansatz „offene Forderungen“ vornehmen muss.