Kapitalverwässerung

Auch Verwässerungseffekt genannt beschreibt die Wertminderung von Aktien, Optionen oder Wandelanleihen auf Aktien durch die Ausgabe junger Aktien im Rahmen einer Kapitalerhöhung ohne Bezugsrechte. Verwässerungseffekte können sich auch durch die Ausgabe von Bezugsoptionen und Wandelanleihen ergeben.